Infos

Ortszeit
Ras Al Khaimah

Quelle:
de.exchange-
rates.org


contact@mailiq.de


Offizieller Partner
von:

Alhamra Real Estate

Al Marjan Island Logo

Rakia

RAK Offshore

RAK Properties

unsere Partner

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Mina al Arab - Where home is holiday

 

Ein Bericht des Arabia Magazins über Mina al Arab und InvestiQ
(Ausgabe 1/2012 Januar - März)
Dubai Magazin 02-2010

 

Mina al Arab - Der Hafen Arabiens


Im Emirat Ras al-Khaimah entsteht in exponierter Lage ein Wohnparadies mit weißem Sandstrand inklusive
– „Where home is holiday“ lautet hier das Motto!

   

von Adrian Brüder

Die erste Hälfte dieses einzigartigen Developments von RAK Properties ist fast fertiggestellt. Und die Chancen für ein Investment mit einzigartigem Entwicklungspotenzial können kaum besser sein. Verwirklichen Sie hier Ihren Traum von einer Luxusvilla direkt am weißen Sand strand und entspannen Sie dabei auf Qualitätsmöbeln made in Germany von der bekanntesten deutschen Möbelmarke Hülsta. Wie das geht und wie es dazu gekommen ist, verraten wir Ihnen hier.
Die in Ras al-Khaimah ansässige Firma InvestiQ FZ LLC hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geschäftskontakte
zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Deutschland sowie dem deutschsprachigen Europa herzustellen. InvestiQ ist auf der einen Seite überzeugt davon, dass Mina Al Arab eines der schönsten Developments in Ras al-Khaimah und vielleicht sogar in den gesamten Emiraten ist. Für diesen Raum ist InvestiQ auf der anderen Seite Vertriebspartner für die deutsche Firma Furncon. Furncon ist eine Firma der mittelständischen inhabergeführten Hüls-Gruppe und im Rahmen der Gruppe verantwortlich für Objekteinrichtungen, wie Hotels, Kreuzfahrtschiffe oder Privatresidenzen. Furncon kann für diese Objekteinrichtungen auf das gesamte Produktprogramm der Firmen der Hüls-Gruppe zurückgreifen: Hülsta, now! by Hülsta, Rolf Benz Polstermöbel, Parador Flooring und arte-m making rooms, um nur die wichtigsten zu nennen. Durch die Zusammenarbeit von RAK Properties, InvestiQ und Furncon ist in dem aktuellen Bauabschnitt Malibu von Mina Al Arab eine Showvilla entstanden,

Die Villa hat im Grunde nur ein Ausstellungsmerkmal: hochwertig. Bis auf Bäder und Küchen wurden alle Möbel vom deutschen Mittelständler Hülsta und seinen Tochterunternehmen geliefert.

die bei ihrer Präsentation im Oktober dieses Jahres die uneingeschränkte Begeisterung bei den zahlreichen Besuchern des Eröffnungsevents hervorgerufen hat. In der lokalen Presse hat RAK Properties diese Kooperation mit den deutschen Partnern voller Freude präsentiert.
Der Erfolg und das Feedback auf die Villa und ihre Ausstattung haben die beteiligten Firmen sehr gefreut und für den vorangegangenen Einsatz belohnt. Es war durchaus fraglich, ob den europäischen Besuchern die bekannten europäischen Möbel auch in diesem Umfeld gefallen. Bei den hochrangigen Locals, die zu der Eröffnung und auch später die Villa besichtigt haben, war ebenfalls nicht sicher, wie diese auf das moderne Design der bekannten deutschen Möbelmarke reagieren. Doch das offene Design der Villa made in VAE und der moderne Stil der Möbel made in Germany ergänzen sich perfekt. Die Villa ist edel und funktional möbliert. Die Anordnung und die Dekoration der Innenarchitekten von Hülsta perfekt darauf abgestimmt.

Da verwundert es kaum noch, dass immer wieder zu hören war: Ja, so muss das sein. Da würden wir sofort einziehen und könnten uns wohlfühlen. Als Urlaubsdomizil mit Sonnengarantie und ungeahnten Freizeitmöglichkeiten, als Altersruhesitz an einem der sichersten Orte der Welt oder als ständiger Wohnsitz mit einer Firma in der Freihandelszone in einer aufstrebenden und expandierenden Wirtschaftsregion. Für die vielen einheimischen Besucher eher als Wochenendwohnsitz für die Familie. Nach dem Event hatten die Veranstalter Gewissheit. Diese Show-Villa trifft den europäischen Geschmack ebenso wie den Geschmack der jungen und auch der älteren einheimischen Besucher.

Mit der Dekoration, bei der die Designer von Hülsta und InvestiQ gern unterstützen, kann dann jeder Besitzer persönliche Akzente setzen. Die Stammleser des arabia-Vorgängers „DUBAI Magazin“ wissen, wovon wir sprechen. Dort wurde schon mehrfach darüber berichtet, dass von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus vielen Perspektiven als Paradies gesprochen werden kann. Jeder kann und muss für sich entscheiden, welcher der möglichen Gründe den eigenen Zielen und Interessen entspricht. Ist es das Wetter oder Sicherheit mit einer Kriminalitätsrate nahe null. Sind es die ungeahnten Freizeitmöglichkeiten, die jede Sportart oder nahezu jedes kulturelle Ereignis umfassen, oder die ausgezeichneten Bildungsmöglichkeiten. Sind es die optimalen steuerlichen Bedingungen oder ist es der fast grenzenlose Markt? In 6 bis 8 Flugstunden ist aus den Emiraten ein Markt von fast 3,5 Milliarden Menschen zu erreichen. Das ist etwa die Hälfte der Weltbevölkerung. Und dabei können Sie ganz entspannt in Mina Al Arab wohnen. „Where home is holiday“ ist zu Recht der Slogan von RAK Properties für dieses Development. Diesen Slogan kann jeder nachvollziehen, der einmal vor Ort gewesen ist.

Traumküche in Traumgegend: so sieht die Show-Villa im Abschnitt Malibu von Mina Al Arab von innen aus.

Für den interessierten Leser fassen wir die Eckdaten für dieses Development noch einmal zusammen. Der Masterplan für dieses Development ist auf der doppelseitigen Abbildung zu sehen. In Mina Al Arab gibt es sieben Bauabschnitte, die direkt am Arabischen Golf und rund um eine natürliche, etwas nachgearbeitete Lagune angeordnet sind. Es gibt die vier Villenbereiche Granada, Malibu, Bermuda und Marbella. Dazu kommen die beiden Bereiche Lagoon und Harbour mit Apartmentgebäuden sowie Restaurants, Kaffees und Geschäften. Dazwischen gibt es einen Paradise Walk, viele Grünflächen und Freizeiteinrichtungen wie Spielplätze, Pools und Tennisplätze. An der Wasserlinie findet sich Platz für 8 Hotelbereiche mit unterschiedlichen Themen und später vielen weiteren Freizeitmöglichkeiten. Die beiden Villenbereiche Granada und Malibu auf der Landseite der Lagune sind fertiggestellt. Der Bereich Granada ist bereits weitgehend bewohnt und der Bereich Malibu wird aktuell an die stolzen Besitzer übergeben. Der Bereich Lagoon mit den Apartmentgebäuden wird Anfang 2012 bezugsfertig. Hier entsteht eine Wohnlandschaft, die Lebensqualität auf höchstem Niveau bietet.
Wer Mina Al Arab besucht und das zweite Tor Richtung Ras al-Khaimah passiert, findet anhand der deutlichen Beschilderung schnell den Weg zu der Show-Villa in dem Bauabschnitt Malibu. Um einen unberechtigten Zugang zu vermeiden und die bereits dort wohnenden Besitzer und Mieter zu schonen, ist für diesen Besuch allerdings eine Terminabstimmung mit RAK Properties oder mit InvestiQ erforderlich, die über den Schlüssel für diese Show-Villa verfügen können.
Warum ist der Einstieg für ein Investment gerade in der jetzigen Zeit und in diesem Development so günstig und empfehlenswert?
Auf diese berechtigte Frage wollen wir hier die Antworten geben. Die Preise sind allgemein auf einem niedrigen Niveau, das dicht bei den tatsächlichen Erstellungskosten für die Einheiten liegt.

Es werden keine hohen Aufschläge, das sogenannte Premium, mehr verlangt. Die Bauausführung, die Standardausstattung und die Gemeinschaftsanlagen sind in Mina Al Arab dabei sehr hochwertig, die Lage direkt am Wasser mit Privatstrand und Bademöglichkeiten ist ideal. Wenn dazu ein Bauabschnitt gerade fertiggestellt ist und übergeben werden soll, ist die Zeit für die eine oder andere sehr gute Gelegenheit optimal. Bei der Übergabe ist die letzte Rate für das gekaufte Objekt fällig. Je nach Zeitpunkt des Vertragsabschlusses kann diese letzte Rate zwischen 30 und 50 % des Kaufpreises liegen. Aus ganz unterschiedlichen Gründen kann es Käufer geben, die diese letzte Rate nicht bedienen können. Wenn diese Käufer dann bereit sind, ihr Objekt zu dem Preis abzugeben, den sie vor Baubeginn vereinbart haben, ist dies die Chance für kurzentschlossene Investoren, die über die nötige Liquidität verfügen. Es ist kein Geheimnis, dass dazu vielleicht auch noch ein zusätzlicher Abschlag möglich ist und dann wird es richtig interessant. Spätestens dann ist auch die komplette Möbelausstattung, die InvestiQ und Furncon gern nach Ihren persönlichen Wünschen planen, bei der Investition noch mit drin.
Nachdem so viel von dem optimalen Zeitpunkt für eine Investition in Mina Al Arab gesprochen worden ist, sollte noch etwas zum Thema
Preise gesagt werden. In den Villenbereichen gibt es Beachvillen in der ersten Linie und Standardvillen in einer identischen Größe in der zweiten Reihe. Bereits ab ca. 660.000,-€ sind noch einige letzte Strandvillen zu haben. InderzweitenReiheund beieinigenVillen mit teilweise Meerblick sind einzelne Villen bereits ab 400.000,- € zu bekommen. Für ein Townhouse mit auch noch stolzen ca. 325 m² Wohn-und Nutzfläche fängt es bei ca. 300.000,-€ an. Dazu kommen dann noch die Erwerbsnebenkosten, die mit ca. 5 % veranschlagt werden müssen. Eine Grundsteuer fällt für die Jahre nach dem Erwerb nicht an. Es gibt aber eine Verwaltungsabgabe für die Unterhaltung der Gemeinschaftsflächen in der Anlage und die Sicherheitsdienste. RAK Properties bieten aktuell eine Promotion für die Kunden von InvestiQ an, bei der diese Verwaltungsabgabe für das erste Jahr entfällt. Für Ende Februar 2012 plant InvestiQ eine weitere Informationsreise nach Ras al-Khaimah, in das nördlichste der sieben arabischen Emirate. Für weitere Details rund um das Thema Immobilienerwerb und die Inforeise beraten RAK Properties oder InvestiQ Sie gern unter den am Ende des Artikels genannten Kontaktdaten.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.arabia-magazin.de

So sieht Mina Al Arab aus Sicht der Planer aus: Im Abschnitt 5 (rechts in vorderster Reihe in der Lagune) befindet sich auch die Show-Villa (oben) Angeregte Diskussion bei der Eröffnung der Show-Villa (v.l.n.r.): Uli Rahms (Firma Hülsta) mit Hinrich Mißfeldt (InvestiQ) und Rashed Sultan Al Khatri, Director of Marketing & Sales (RAK Properties)

Download des Berichts als PDF

360° Ansicht Mina al Arab